Aktuelles

Zur Übersicht

19.07.2017

500.000 Euro für den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck

Bayerische Städtebauförderung

"Der Freistaat setzt auch in diesem Jahr wieder insgesamt drei Millionen Euro für die Militärkonversion ein.", so der Stimmkreisabgeordnete Alex Dorow. "500.000 Euro fließen davon nach Fürstenfeldbruck in Maßnahmen zur Konversion des Fliegerhorstes.", fügt Dorow hinzu.


In diesem Jahr werden oberbayerische Städte und Gemeinden mit 2,8 Millionen Euro aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm unterstützt.
Dieses unterstützt einerseits Maßnahmen in den Ortskernen kleinerer Städte und Gemeinden im ländlichen Raum, andererseits liegt der Schwerpunkt aber auch klar bei der Förderung der Konversion militärischer Liegenschaften.

Dorow: "Es sollen damit insbesondere die Kommunen dabei unterstützt werden, die strukturellen Folgen von Standortschließungen und Standortreduzierungen in Folge der Bundeswehrreform 2011 zu bewältigen. Für den Ballungsraum München ist es ein Glücksfall, dass beispielsweise in Fürstenfeldbruck auf den freigewordenen Militärarealen auch Wohnbauflächen entwickelt werden sollen."