Aktuelles

Zur Übersicht

17.10.2017

Pilotprojekt "Industrie 4.0"

Staatliche Berufsschule Landsberg am Lech ist Modellschule

Für das Pilotprojekt "Industrie 4.0" stellt der Freistaat Bayern rund zwei Millionen Euro zur Förderung der technischen Ausstattung für siebzehn öffentliche Berufsschulen zur Verfügung.


"Berufsschulen hatten die Möglichkeit, sich mit einem individuellen Konzept um die Teilnahme am Pilotprojekt "Industrie 4.0" zu bewerben.", so der Stimmkreisabgeordnete Alex Dorow. Das Bayerische Bildungs- und Wissenschaftsministerium fördert die Weiterentwicklung der technischen Ausstattung an den ausgewählten öffentlichen Berufsschulen mit rund zwei Millionen Euro. "Zahlreiche Berufsschulen hatten ihre Konzepte eingereicht. Es ist äußerst erfreulich, dass sich die Berufsschule Landsberg am Lech durchgesetzt hat.", fügt Dorow hinzu.

Der Freistaat trägt im Rahmen des Projekts die Hälfte der förderfähigen Gesamtkosten für die technische Ausstattung, die andere Hälfte wird vom jeweiligen Träger der beruflichen Schule übernommen. Es sollen außerdem auch die Lehrkräfte an den Berufsschulen in eigens hierfür konzipierten Fortbildungen weiterqualifiziert werden.

"Unsere Berufsschulen bereiten unsere Nachwuchskräfte bestmöglich auf die Anforderungen der Berufswelt vor. Hierbei spielt der digitale Bereich fachübergreifend eine wichtige Rolle. Es freut mich, dass mit diesem Projekt die Schulen nun bei dieser Herausforderung noch weiter unterstützt werden.", so Alex Dorow abschließend.