Aktuelles

Zur Übersicht

29.06.2016

Das Bayerische Städtebauförderprogramm unterstützt Maßnahmen im Landkreis mit 340.000 Euro

Bayerisches Städtebauförderprogramm

Das Bayerische Städtebauförderprogramm unterstützt Maßnahmen in den Ortskernen kleinerer Städte und Gemeinden im ländlichen Raum und ist eine wirkungsvolle Ergänzung zu den Bund-Länder- und EU-Städtebauförderprogrammen.


In diesem Jahr können Städte und Gemeinden aus Oberbayern mit rund 5,8 Millionen Euro aus diesem Förderprogramm unterstützt werden. In Denklingen werden die Maßnahmen für das Ortszentrum mit 90.000 Euro unterstützt. Die Ortsmitte von Schondorf am Ammersee wird mit 30.000 Euro und der Ortskern von Windach mit 60.000 Euro gefördert.

"Der Freistaat Bayern setzt in diesem Förderprogramm ingesamt drei Millionen Euro für die Militärkonversion ein.", so der Stimmkreisabgeordnete Alex Dorow. "160.000 Euro fließen davon nach Penzing in Maßnahmen zur Konversion des Fliegerhorstes.", fügt Dorow hinzu.

Das Bayerische Städtebauförderungsprogramm legt damit auch einen Schwerpunkt auf die Förderung der Konversion militärischer Liegenschaften. "Es sollen damit insbesondere die Kommunen dabei unterstützt werden, die strukturellen Folgen von Standortschließungen und Standortreduzierungen in Folge der Bundeswehrreform 2011 zu bewältigen.", betont Dorow.