Aktuelles

Zur Übersicht

13.06.2016

Überörtliche Zusammenarbeit zahlt sich aus

60.000 Euro für Obermeitingen

Der Freistaat stellt in diesem Jahr oberbayerischen Kommunen, die gemeinsame Projekte entwickeln, 3,2 Millionen Euro zur Verfügung. "Mit diesem Programm sollen gerade kleine Städte und Gemeinden unterstützt werden, die sich mit ihren interkommunalen Projekten für die Sicherung und Stärkung der öffentlichen Daseinsvorsorge engagieren.", so Stimmkreisabgeordneter Alex Dorow.


Es arbeiten insgesamt 70 Städte, Märkte und Gemeinden im Rahmen des Programms in 16 interkommunalen Kooperationen zusammen. Die AG Lechfeldgemeinden ist dabei eine Oberbayerisch-Schwäbische Kooperation. "Bereits im letzten Jahr hatte Obermeitingen 30.000 Euro aus dem Förderprogramm erhalten. In diesem Jahr wurde die Summe sogar verdoppelt, sodass Obermeitingen nun 60.000 Euro Förderung erhält.", freut sich Dorow.

Der Fokus des Programms liegt dabei auf dem Erhalt der Ortskerne. Staatsminister Herrmann sagt dazu: "Wenn Kommunen zusammenarbeiten, können sie durch gemeinsames Strukturieren und Planen Fläche einsparen. Das ist in Zeiten von Klimawanderl und Energiewende ein Muss."